Shopping Cart -

Your cart is currently empty.
Continue Shopping
This website use cookies and similar technologies to improve the site and to provide customised content and advertising. By using this site, you agree to this use. To learn more, including how to change your cookie settings, please view our Cookie Policy
Pocketmags Digital Magazines
AU
Pocketmags Digital Magazines
   You are currently viewing the Australia version of the site.
Would you like to switch to your local site?
Digital Subscriptions > Power-Wrestling > August 2019 > LESNAR CRASHT DIE PARTY!

LESNAR CRASHT DIE PARTY!

Gleich vier Titelwechsel bekamen die Zuschauer in der Heimatstadt des Extremen zu sehen. Größter Spielverderber war wieder einmal Brock Lesnar, der die Drohung seines Agenten endlich wahr machte.

WWE Extreme Rules 2019

Ein Chokeslam wie aus alten Tagen

Es gibt eine Nacht im Jahr, in der es WWE ordentlich krachen lässt. Zumindest dem Namen nach ist Extreme Rules die härteste Veranstaltung des Jahres beim Marktführer. Die elfte Veranstaltung unter diesem Titel fand am 14. Juli 2019 im Wells Fargo Center in Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania statt. Eine Stadt, die spätestens seit dem Aufruf zur Hardcore Revolution von ECW Mitte der Neunzigerjahre eng mit der härteren Gangart in Verbindung gebracht wird, zudem trat Extreme Rules im WWE-Veranstaltungskalender einst die Nachfolge von One Night Stand an. Mehrere Parameter also, die auf einen besonderen Abend hoffen ließen. Ob Paul Heyman, der seit einiger Zeit bei Raw federführend eingreift, auch diesmal seine Finger im Spiel haben würde? Der Main Event mit gleich zwei World Championships auf dem Spiel versprach zumindest ein ungewöhnliches Finale.

Der fast vergessene Nakamura kickt sich zurück ins Geschehen

EISKALT ERWISCHT

ntercontinental Championship – Shinsuke Nakamura bes. Finn Bálor: Erst wenige Stunden vor Beginn der Show wurde das Duell um die Intercontinental Championship im Internet offi ziell angekündigt. Irgendwie passend, spielte Finn Bálor seit dem Titelgewinn zuletzt doch nur eine sehr untergeordnete Rolle bei SmackDown. Lediglich in Saudi-Arabien war ein Platz für den Dämonen freigeschaufelt worden. Nun also die Chance, sich zurück ins Bewusstsein zu Catchen. Gleiches galt auch für den Herausforderer aus Japan, der ebenso seit geraumer Zeit eher spärlich eingesetzt wurde. Das Team mit Rusev durfte nun aber vorerst der Vergangenheit angehören.

Beide hatten bereits in der Vergangenheit einige Matches miteinander bestritten, unter anderem bei NXT und in Japan. Den ersten Versuch zum Kinshasa konnte Bálor mit einem gezielten Sprung noch abwehren, beim anschließenden Versuch zum Coup de Grace rollte sich der Japaner aber zeitgerecht aus dem Weg und traf hinterrücks mit einem Knie. Dies bot ihm wiederum die erneute Chance zu Kinshasa, und diesmal sollte er sitzen. Entscheidung und Titelwechsel! Tja, hätte sich Finn mal lieber angemalt. (7:40) **1/2

READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - August 2019
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - August 2019
$7.99
Or 799 points
Annual Digital Subscription
Only $ 6.67 per issue
SAVE
17%
$79.99
Or 7999 points
6 Month Digital Subscription
Only $ 7.00 per issue
SAVE
12%
$41.99
Or 4199 points

View Issues

About Power-Wrestling

Der große Wrestling-Krieg kommt: Wie WWE auf All Elite Wrestling reagiert, was die Top-Stars sagen +++ Historie: So hat Vince McMahon seine Wrestling-Schlachten in der Vergangenheit gegen andere Promoter geschlagen +++ Dazu viele News, Hintergründe, Analysen, Rückblicke, History, Event-Reports, Meinungen, Interviews und einiges mehr – in einer randvollen Power-Wrestling-Sommer-Ausgabe! Viel Spaß beim Lesen!