Shopping Cart -

Your cart is currently empty.
Continue Shopping
This website use cookies and similar technologies to improve the site and to provide customised content and advertising. By using this site, you agree to this use. To learn more, including how to change your cookie settings, please view our Cookie Policy
Pocketmags Digital Magazines
CA
Pocketmags Digital Magazines
   You are currently viewing the Canada version of the site.
Would you like to switch to your local site?
Digital Subscriptions > Power-Wrestling > Juli 2019 > FAMILIEN DUELL

FAMILIEN DUELL

Blut ist dicker als Wasser? Von wegen! Zumindest im Wrestling traf diese Weisheit in der Vergangenheit nicht immer zu. Allerdings waren nicht alle Bruderfehden von Erfolg gekrönt, wie Marcus Holzer zu berichten weiß.

Brutal, packend, mitreißend: Was Cody und Dustin Rhodes Ende Mai bei Double Or Nothing, der ersten Veranstaltung von All Elite Wrestling in Las Vegas, ablieferten, war an Dramatik kaum zu überbieten. Ein überragendes Match für die Ewigkeit mit einem emotionalen Epilog, der so manchem Zuschauer in der MGM Grand Garden Arena die Tränen in die Augen trieb.Besser hätte man ein Bruderduell nicht zelebrieren können. Dabei sind Rivalitäten zwischen Brüdern im Catchen nun wahrlich nichts Neues. Anders als in diesem Fall, wussten diese Familienduelle in der Vergangenheit aber nicht immer zu überzeugen. Dabei sollte man meinen, dass sich die Story spätestens seit Kain und Abel praktisch von selbst schrieb.

(NICHT LÄNGER) TEAM XTREME

In der Geschichte des Sports-Entertainment gab es wohl kein erfolgreicheres und beliebteres Brudergespann als Matt und Jeff Hardy. Nicht zufällig landeten die Hardy Boyz in der PWRangliste der 50 größten WWE-Tag-Teams aller Zeiten auf dem ersten Platz, zählen bis heute zu den prominenteren Namen im Kader. Aber auch im Einzelbereich konnten beide Brüder durchaus beachtliche Erfolge feiern, wobei Jeff als ehemaliger WWE-Champion lange Zeit die Pole Position einnahm. Und genau diese Tatsache war es wohl auch, die Matt vor mehr als zehn Jahren dazu bewegte, sich gegen seinen Bruder zu stellen.

Es war der 25. Januar 2009, als Jeff beim Royal Rumble auf seinen alten Rivalen Edge traf.Der Kanadier hatte neben Vickie Guerrero auch noch deren Neffen Chavo zur Unterstützung in seiner Ringecke, für die Entscheidung zugunsten des „Rated-R“-Superstars sorgte aber ausgerechnet Matt, als er mit einem Stuhl auf seinen Bruder einschlug. Wie sich wenig später herausstellte, war der Verrat beim Rumble nur die Spitze des Eisbergs, bereits in der Vergangenheit hatte er Anschläge auf Jeff verübt. Die anschließende Fehde konnte den Erwartungen allerdings kaum gerecht werden, weder das Match bei WrestleMania 25 noch die „I Quit!“-Variante bei Backlash wussten zu überzeugen.

READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - Juli 2019
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - Juli 2019
$6.99
Or 699 points
Annual Digital Subscription
Only $ 5.83 per issue
SAVE
17%
$69.99
Or 6999 points
6 Month Digital Subscription
Only $ 6.16 per issue
SAVE
12%
$36.99
Or 3699 points

View Issues

About Power-Wrestling

Jon Moxley - die Abrechnung: Wie der frühere Dean Ambrose mit seinem WWE-Abgang für Chaos in der Szene sorgt +++ 10 Seiten All Elite Wrestling: Das Special zur ersten Show, direkt aus Las Vegas +++ Die 20 spannendsten Wrestler-Transfers aller Zeiten +++ Familienduell: Wenn Brüder gegen Brüder kämpfen +++ PW bei Mega-Convention: So war Starrcast II +++ News, Interviews, Hintergründe, Meinungen und vieles mehr!