We use cookies to track usage and preferences. See Cookie Policy
Pocketmags Digital Magazines
CA
Pocketmags Digital Magazines
Christmas Presents
   You are currently viewing the Canada version of the site.
Would you like to switch to your local site?
Digital Subscriptions > Power-Wrestling > März 2016 > AM ENDE GEWINNT IMMER DIE AUTHORITY

AM ENDE GEWINNT IMMER DIE AUTHORITY

Vom Champion zurück in die Rolle des Herausforderers? Mr. McMahon wollte in Orlando endlich seinen Plan umsetzen und den WWE-Titel wieder unter seine Kontrolle bringen.

WWE Royal Rumble 2016

Erstmals seit 1992 ging es beim Royal Rumble um mehr als das Ticket in den Main Event von WrestleMania: Roman Reigns musste auf Anweisung der Authority seinen WWE-Champion-Titel aufs Spiel setzen. Mit anderen Worten bekamen also gleich 29 Super-stars die Möglichkeit, Reigns den WWE-Titel abzujagen. Dabei konnte dem Big Dog mit einer möglichen Titelverteidigung auch noch ein Meilenstein gelingen, den vor ihm nur wenige andere Superstars hinbekommen hatten. Nämlich das Royal Rumble Match zwei Mal in Folge zu gewinnen. Das schafften vor ihm nur Hulk Hogan (1990 und 1991), Shawn Michaels (1995 und 1996) sowie Stone Cold Steve Austin (1997 und 1998).

Der WWE Royal Rumble 2016 eröffnete das Pay-Per-View-Jahr am 24. Januar im Amway Center in Orlando, Florida. 15.170 Zuschauer erlebten bereits in der Kickoff-Show mit, wie sich Jack Swagger und Mark Henry in einem Tag-Team-Duell gegen The Ascension, The Dudley Boyz sowie Damien Sandow und Darren Young in einem wenig gelungenen Match für das spätere Rumble-Match qualifzierten. (7:59) *

„Oh, was für ein Abend“, hielt WWE-Boss Mr. McMahon fest, dessen gemeinsame Ankunft mit seiner Tochter Stephanie zum Auftakt des Pay-Per-Views von den Kameras eingefangen wurde. „Roman Reigns erhält eine Möglichkeit, wie sie noch keiner vor ihm erhalten hat. Wenn er den Titel verteidigt, schreibt er Geschichte“, sagte das Firmenoberhaupt im Interview mit JoJo. „Ich liebe diesen Abend – fast so sehr, wie ich mich selbst liebe.“ Die McMahons wirkten so siegessicher wie selten.

Triple H ist jetzt ein 14-facher Weltmeister

AMBROSE BLEIBT AUF DEN BEINEN

Intercontinental Championship – Last Man Standing – Dean Ambrose bes. Kevin Owens: Weil ein Großteil der Übertragung später mit dem traditionellen Rumble ausgefüllt werden sollte, konnte ausnahmsweise mit einem Kracher begonnen werden, der auf einer „normalen Card“ bestimmt nicht unbedingt als Opener aufgestellt worden wäre. Einen Kracher sollte es im wahrsten Sinne des Wortes geben, denn Kendo Sticks, Stühle und Tische kamen zum Einsatz, um verbogen, zerdeppert und zerstört zu werden. Gleichzeitig wirkte dieser Kampf wie der Abschluss der langen Rivalität zwischen dem IC-Champion und dem Titel-Aspiranten. Dabei ging es im Last-Man-Standing-Regelwerk darum, den Konkurrenten solange zu bearbeiten, bis er nicht mehr auf einen 10-Count des Ringrichters reagieren konnte – also etwa wie bei einem Boxkampf.

Zwischen Kopf und Faust ist gerade noch eine Sitzfläche Platz

Intensiv wurde es von der ersten Minute, als beide Männer die Fäuste fliegen ließen und Ambrose seinen Gegner mit einem Topé durch die Seile geradewegs über das USKommentatorenpult beförderte. Owens landete prompt auf Michael Cole, dem er noch gleich die Lesebrille von der Nase zog – ein kleiner „Scherz“, wenn man genau hinsah. Wobei es Cole selbst wahrscheinlich nicht als übermäßig witzig empfand, da er kurz darauf im Kommentar seine zerbrochene Brille erwähnte. Währenddessen führte der Herausforderer seine Offensive weiter fort – mit der Big-Otto-Rolle beförderte er Dean Ambrose gleich mal außerhalb des Rings durch die Absperrung beim Zeitnehmer. Ein waghalsiger Körpereinsatz!

READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - März 2016
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - März 2016
$8.49
Or 849 points
Annual Digital Subscription
Only $ 5.83 per issue
SAVE
17%
$69.99
Or 6999 points
6 Month Digital Subscription
Only $ 6.16 per issue
SAVE
12%
$36.99
Or 3699 points

View Issues

About Power-Wrestling

Triple H macht WrestleMania zur Chefsache; Bret Hart im ausführlichen PW-Interview; Abschied von Daniel Bryan. Das alles und vieles mehr in dieser Power-Wrestling.
Ways to Pay Pocketmags Payment Types
At Pocketmags you get Secure Billing Great Offers HTML Reader Gifting options Loyalty Points