We use cookies to track usage and preferences. See Cookie Policy
Pocketmags Digital Magazines
CA
Pocketmags Digital Magazines
   You are currently viewing the Canada version of the site.
Would you like to switch to your local site?
Digital Subscriptions > Power-Wrestling > Oktober 2016 > WUNSCH & WIRKLICHKEIT

WUNSCH & WIRKLICHKEIT

Welche Stars und Events stehen auf dem Wunschzettel, wie fällt das Urteil über Brock Lesnars jüngste Taten aus? Es darf wieder diskutiert werden!

PW-Roundtable

Aufregend, zu krass oder einfach clever: Das Ende des SummerSlam-Matches zwischen Brock Lesnar und Randy Orton hat viele Reaktionen ausgelöst. Wie denkst du mit etwas Abstand darüber? Und: Was soll die WWE jetzt eigentlich noch mit der Bestie anstellen?

CLEVER, ABER UNVERANTWORTLICH (MH)

Im Grunde „alle drei zusammen“. Ich fand das Ende ziemlich aufregend und auch clever. Der Blick in die sozialen Medien zeigte: Auf der ganzen Welt wurde nach dem SummerSlam darüber diskutiert, ob das Gesehene nun „echt“ sei und ob Brock Lesnar gar die Kontrolle verloren hätte. Dass es am Ende kein langes Match zwischen Lesnar und Randy Orton zu sehen gab? Völlig in Ordnung. Tatsächlich konnte man am Ende einer sechsstündigen Veranstaltung sogar froh sein, dass nicht überzogen wurde. Zu krass fand ich allerdings die Art und Weise, wie man den Endpunkt erreicht hat. Blading, also das absichtliche Herbeiführen einer kleinen Platzwunde, ist in der WWE heutzutage verpönt.

Philipp würde RVD gerne zutreten sehen

Ich kann dies bis zu einem gewissen Grad durchaus nachvollziehen, doch die Entscheidung, Randy Orton durch harte Ellenbogenschläge Brock Lesnars tatsächlich zum Bluten zu bringen, halte ich in Zeiten wir diesen – wir wissen inzwischen, was Gehirnerschütterungen anrichten können – für unverantwortlich. Hier wäre es sicherlich klüger gewesen, wieder einmal die Rasierklinge auszupacken oder gleich auf Kunstblut zu setzen. Was man nun mit der Bestie anstellen sollte? Nun, auf jeden Fall kein Match mit Shane McMahon ansetzen. Brock Lesnar darf meiner Meinung nach bis WrestleMania kein Duell verlieren. Die erste Niederlage sollte er dann gegen einen Superstar kassieren, der davon nachhaltig profitieren kann, wie etwa Kevin Owens.

READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - Oktober 2016
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - Oktober 2016
$8.49
Or 849 points
Annual Digital Subscription
Only $ 5.83 per issue
SAVE
17%
$69.99
Or 6999 points
6 Month Digital Subscription
Only $ 6.16 per issue
SAVE
12%
$36.99
Or 3699 points

View Issues

About Power-Wrestling

Mega-Ticket-Verlosung: 60 Eintrittskarten für alle WWE-Tour-Stopps - inkl. Ringside-Plätze +++ Kevin Owens' Kampf an die Spitze - die Karriere des Kanadiers betrachtet +++ Analyse: Warum Wrestling Visionen und einen langen Atem benötigt +++ Wrestling am Limit: Gehen die Stars von heute zu großes Risiken ein? +++ und vieles mehr...
Ways to Pay Pocketmags Payment Types
At Pocketmags you get Secure Billing Great Offers HTML Reader Gifting options Loyalty Points