This website use cookies and similar technologies to improve the site and to provide customised content and advertising. By using this site, you agree to this use. To learn more, including how to change your cookie settings, please view our Cookie Policy
Xmas Legs Small Present Present
Pocketmags Digital Magazines
EU
Pocketmags Digital Magazines
   You are currently viewing the European Union version of the site.
Would you like to switch to your local site?
Digital Subscriptions > Power-Wrestling > August 2018 > HAPPY RUSEV DAY!

HAPPY RUSEV DAY!

Zur Feier des Tages lässt Marcus Holzer die bisherige Karriere des ersten bulgarischen Superstars in der WWE-Geschichte Revue passieren und wirft einen Blick nach vorne.

Der bulgarische Barbar im Porträt

Er steht seit April 2011 unter WWE-Vertrag

Am Ende ging alles ganz schnell. Den ersten Versuch zum Machka Kick konnte The Miz noch abfangen, der Zweite saß dann aber umso besser. Danach blieb dem ehemaligen Reality-Star nichts anderes übrig, als im Accolade abzuklopfen. Rusev hatte es geschafft, durch den Sieg über The Miz am 19. Juni 2018 war er nun ganz offiziell der neue Herausforderer auf die WWE Championship. Endlich! Denn trotz durchwachsener Resultate und nicht immer nachvollziehbarem Booking zählt Rusev bereits seit geraumer Zeit zu den unterhaltsamen Superstars bei SmackDown.

GO WEST

In seinem Heimatland probierte sich der am 25. Dezember 1984 in der bulgarischen Stadt Plovdiv geborene Miroslav Barnyashev zuerst im Rudern sowie im Kraftdreikampf, beides durchaus erfolgreich. Sein wahres Interesse galt aber schon damals dem Sports-Entertainment, genauer gesagt war er schon seit seinem siebten Lebensjahr ein riesengroßer Fan. „Hulk Hogan war der Größte für mich. Schon als ich ihn zum ersten Mal im Ring sah, war mir klar: Das ist mein Held“, gab er später zu.

Bei NXT lehrte der Bulgare der Konkurrenz das Fürchten

Doch weil Bulgarien über keine richtige Wrestling-Szene verfügt, zog es ihn zu Beginn des neuen Jahrtausends gen Westen in die USA, also ins Geburtsland des modernen Wrestling- Sports. Nachdem er sich mit verschiedenen Jobs über Wasser gehalten hatte – unter anderem verdiente er ein paar Dollar als Maler, Pizzalieferant, Taxifahrer und Fast-Food-Verkäufer –, kratzte er sein letztes Geld zusammen und zog von Virginia nach Kalifornien. In der KnokX Pro Wrestling Academy wurde er schließlich fündig, die ehemaligen WWE-Stars Gangrel und Rikishi brachten dem bekennenden Fan von Real Madrid die Grundlagen des Wrestling-Sports näher.

READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - August 2018
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - August 2018
€5.49
Or 549 points
Annual Digital Subscription
Only € 4.58 per issue
SAVE
17%
€54.99
Or 5499 points
6 Month Digital Subscription
Only € 5.00 per issue
SAVE
9%
€29.99
Or 2999 points

View Issues

About Power-Wrestling

Die Ronda Rousey Story: Ihr bewegendes Leben bis zur WWE-Karriere +++ Interviews mit Carmella, Kenny Omega und Rich Swann +++ Es geschah im Sommer: Historische Sommer-Momente im Wrestling +++ Persönliches zum Tod von Big Van Vader +++ Im Porträt: Rusevs WWE-Karriere +++ Die Kontroverse um Brock Lesnar +++ Undertaker zurück im Ring +++ News, Analysen, Hintergründe und mehr!