We use cookies to track usage and preferences. See Cookie Policy
Pocketmags Digital Magazines
EU
Pocketmags Digital Magazines
Christmas Presents
   You are currently viewing the European Union version of the site.
Would you like to switch to your local site?
Digital Subscriptions > Power-Wrestling > Januar 2017 > JENSEITS VON MANIA & CO

JENSEITS VON MANIA & CO

Die „Road to WrestleMania“ ist nur noch wenige Meter entfernt. Entgegen vieler Gerüchte und Falschmeldungen dürfte der Undertaker auch 2017 eine gewichtige Rolle bei der bedeutsamsten Veranstaltung des Jahres einnehmen. Grund genug für Marcus Holzer, einen ganz besonderen Blick auf die Karriere des Publikumslieblings zu werfen.

Undertakers Raritätensammlung

Es ist kaum zu glauben, doch der Undertaker treibt bereits seit mehr als 26 Jahren sein Unwesen in der WWE. Trotz so manch verdienter Auszeit war er nie wirklich weg vom Fenster, und bis heute zählt er zu den beliebtesten Superstars im gesamten Kader. Selbstredend, dass die Karriere eines solchen Superstars in den vergangenen Jahren auch immer wieder Thema in Power-Wrestling war. 21-1? Wohl jeder Wrestling-Fan weiß, wofür diese Bilanz steht. Die Namen der WrestleMania-Gegner? Kennt man eigentlich auch. Die größten Titelerfolge? Selbstverständlich. Doch es gibt noch viel über den „Deadman“ zu erzählen. Dinge oder Matches, die aufgrund der Fülle an herausstechenden Highlights inzwischen vielleicht etwas untergegangen sind. Wir wollen einige davon auf den folgenden Seiten wieder ausgraben.

DAS RICHTIGE DEBÜT

Wann: 19. November 1990

Wo: WWE Superstars

Gegner: Mario Mancini

Laut offizieller WWE-Geschichtsschreibung feierte der Undertaker sein Ring-Debüt bei der Survivor Series 1990. In einem klassischen Survivor Series Match eliminierte er blitzschnell Koko B. Ware und danach Dusty Rhodes, ehe er ausgezählt wurde. Der Auftritt des scheinbar unverwundbaren Mannes in Schwarz, der damals noch sehr stark an einen Totengräber aus einem Spaghetti-Western erinnerte und von Manager Brother Love zum Ring geleitet wurde, war ein voller Erfolg. So einen Superstar hatte man bis dahin noch nicht gesehen! Kein Vergleich zum eher unscheinbaren Riesen namens „Mean“ Mark Callous, den er bei der Konkurrenz dargestellt hatte.

Tatsächlich war die Series aber bereits der zweite Arbeitstag des „Deadman“ vor TV-Kameras der damaligen World Wrestling Federation. Bereits drei Tage vor der Survivor Series war er nämlich bei Aufzeichnungen zur Wochenshow „Superstars of Wrestling“ in den Ring gestiegen und hatte dabei einen klaren Sieg gegen Mario Mancini gefeiert. Das Besondere daran: Der Totengräber wurde vom Ringsprecher als „Cain, the Undertaker“ angekündigt. Ein Name, der leicht verändert einige Jahre später noch eine große Rolle spielen sollte. Aus Cain wurde Kane, der totgeglaubte Halbbruder.

Wir haben nach Perlen aus dem Deadman-Vermächtnis geforscht
READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - Januar 2017
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - Januar 2017
€6.99
Or 699 points
Annual Digital Subscription
Only € 4.58 per issue
SAVE
17%
€54.99
Or 5499 points
6 Month Digital Subscription
Only € 5.00 per issue
SAVE
9%
€29.99
Or 2999 points

View Issues

About Power-Wrestling

Düstere Legenden: Vergessene Matches und Momente rund um den Undertaker. Dazu ein Blick zurück auf 2016 und viele weitere bunte Themen aus der Wrestling-Welt.
Ways to Pay Pocketmags Payment Types
At Pocketmags you get Secure Billing Great Offers HTML Reader Gifting options Loyalty Points