Shopping Cart -

Your cart is currently empty.
Continue Shopping
This website use cookies and similar technologies to improve the site and to provide customised content and advertising. By using this site, you agree to this use. To learn more, including how to change your cookie settings, please view our Cookie Policy
Pocketmags Digital Magazines
EU
Pocketmags Digital Magazines
   You are currently viewing the European Union version of the site.
Would you like to switch to your local site?
Digital Subscriptions > Power-Wrestling > Juli 2019 > WAS IN VEGAS PASSIERT…

WAS IN VEGAS PASSIERT…

…bleibt bei uns kein Geheimnis: Power-Wrestling berichtet, was alles bei einer der größten Wrestling-Conventions aller Zeiten auf dem weltberühmten Strip auf dem Programm stand.

Als vor bald einem Jahr mit „All In“ die größte Independent-Veranstaltung der Geschichte auf die Beine gestellt und damit die Grundlage für All Elite Wrestling geschaffen wurde, klügelten Cody Rhodes und sein Freund Conrad Thompson eine Idee aus. Weil für „All In“ so viele Fans aus zahlreichen US-Bundesstaaten und der ganzen Welt nach Chicago kamen, wollte man mehr bieten als nur eine Wrestling-Show. Kurzum entstand eine ausgedehnte Convention, die von Donnerstag bis Sonntag den Rahmen um „All In“ bildete. Das Konzept ging auf. Und zum Start von AEW wurde im Mai in Las Vegas, Nevada, diese Convention namens „Starrcast“ wiederholt.

Cody setzt verbale Spitzen
Reichlich viele Dollar gehen über den Tisch

„Starrcast“ ist übrigens ein Wortspiel, das sich aus zwei Begriffen zusammensetzt. Zum einen „Starrcade“, einem Top-Event, den es damals im Kalender von World Championship Wrestling gab. Und „Podcast“, ein mediales Audio Format, mit dem Conrad Thompson unter den Fans bekanntgeworden ist und das im Rahmen der neugeschaffenen Convention eine zentrale Rolle spielt.

Was diesen Conrad angeht: „Something to Wrestle With“ ist der erste von ihm ins Leben gerufene Podcast gewesen (2016), hier spricht er mit dem langjährigen WWE-Mitarbeiter Bruce Prichard detailliert über unterschiedliche Kapitel aus der Historie des Sports-Entertainment-Marktführers. Seither sind einige Spin-offs dieses Formats hinzugekommen. Eine WCW-Nachbetrachtung mit dem damaligen WCW-Chefkommentator Tony Schiavone („What Happened When“), ein zweites WCW-Format mit Eric Bischoff („83 Weeks“), der die Firma zwischen 1994 und 1999 führte, sowie neuerdings „Grilling JR“, eine Reihe, in der Kommentatoren-Legende Jim Ross einzelne Kapitel aus seiner langen Laufbahn im Geschäft aufarbeitet.

READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - Juli 2019
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - Juli 2019
€5.49
Or 549 points
Annual Digital Subscription
Only € 4.58 per issue
SAVE
17%
€54.99
Or 5499 points
6 Month Digital Subscription
Only € 5.00 per issue
SAVE
9%
€29.99
Or 2999 points

View Issues

About Power-Wrestling

Jon Moxley - die Abrechnung: Wie der frühere Dean Ambrose mit seinem WWE-Abgang für Chaos in der Szene sorgt +++ 10 Seiten All Elite Wrestling: Das Special zur ersten Show, direkt aus Las Vegas +++ Die 20 spannendsten Wrestler-Transfers aller Zeiten +++ Familienduell: Wenn Brüder gegen Brüder kämpfen +++ PW bei Mega-Convention: So war Starrcast II +++ News, Interviews, Hintergründe, Meinungen und vieles mehr!