This website use cookies and similar technologies to improve the site and to provide customised content and advertising. By using this site, you agree to this use. To learn more, including how to change your cookie settings, please view our Cookie Policy
Pocketmags Digital Magazines
GB
Pocketmags Digital Magazines
   You are currently viewing the United Kingdom version of the site.
Would you like to switch to your local site?
Digital Subscriptions > Power-Wrestling > Juli 2018 > SMACKDOWN RÜCKT IN DEN FOKUS

SMACKDOWN RÜCKT IN DEN FOKUS

Wenn die blaue WWE-Brand im Herbst 2019 vom USA Network auf Fox und damit vom Dienstag auf den Freitag umzieht, stehen zahlreiche Veränderungen ins Haus. Eines ist sicher: WWE wird nie mehr so sein wie es einmal war!

Der neue TV-Deal und die Zukunft

In rund 15 Monaten fliegt die blaue Brand beim USA Network raus

Der 26. März 2001 bleibt bis heute ein historisches Datum im Wrestling. Es war der Tag der finalen Ausstrahlung von WCW Monday Nitro. In den Wochen zuvor war bereits mit ECW die landesweite Wrestling-Alternative an ihren laufenden Kosten zugrunde gegangen. Nun schloss auch World Championship Wrestling die Pforten. Daraus enstand ein Quasi-Monopol durch die WWE.

Natürlich gab und gibt es in den USA Mitbewerber von verschiedener Größe, die seither ein Stück vom Wrestling-Kuchen abhaben wollten. Das gelang Ring of Honor oder TNA/IMPACT mal besser, mal schlechter. Zuletzt bemühte sich mit New Japan Pro- Wrestling ein Produkt aus dem Ausland, mehr und mehr US-Fans abzugreifen.

Die Realität: Die übrigen Mitbewerber sind alle nur ein kleiner Punkt auf dem Radar des Sports-Entertainment-Riesen. Und mit den neuen TV-Deals, über deren Zustandekommen wir auf der vorherigen Seite berichtet haben, wird das Gefälle zwischen der WWE und der restlichen Wrestling-Welt nur noch größer. In finanzieller Größenordnung liegen spätestens dann Dimensionen zwischen der WWE und dem Rest.

Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete die WWE Einnahmen in Höhe von 801 Millionen US-Dollar. Durch die aktuell steigenden Einnahmen aufgrund der TV-Rechte werden bis Ende 2018 in etwa Einnahmen von 900 Millionen US-Dollar erwartet. Im Herbst 2019 werden dann die neuen TV-Verträge in Kraft treten, die in einer Größenordnung von rund 470 Millionen US-Dollar jährlich einspielen: Ab 2020 werden die Einnahmen deshalb wohl regelmäßig bei mindestens 1,2 Milliarden US-Dollar liegen.

READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - Juli 2018
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - Juli 2018
£4.99
Or 499 points
Annual Digital Subscription
Only £ 4.08 per issue
SAVE
18%
£48.99
Or 4899 points
6 Month Digital Subscription
Only £ 4.33 per issue
SAVE
13%
£25.99
Or 2599 points

View Issues

About Power-Wrestling

Wir laden ein zum Kampf der Kolosse: Die riesigste WWE-Duelle aller Zeiten! Wir lobpreisen Braun Strowman und haben den ultimativen Countdown mit den Top-50-WWE-Tag-Teams aller Zeiten! Außerdem Interviews mit Cesaro & Sheamus, Dolph Ziggler und weitere. Alle News ausführlich analysiert, unter anderem zum neuen WWE-Mega-TV-Deal und die Entwicklungen um CM Punk. Eine vollgepackte Ausgabe!