Shopping Cart -

Your cart is currently empty.
Continue Shopping
This website use cookies and similar technologies to improve the site and to provide customised content and advertising. By using this site, you agree to this use. To learn more, including how to change your cookie settings, please view our Cookie Policy
Pocketmags Digital Magazines
GB
Pocketmags Digital Magazines
   You are currently viewing the United Kingdom version of the site.
Would you like to switch to your local site?
Digital Subscriptions > Power-Wrestling > Juli 2019 > DER GNADENSCHUSS

DER GNADENSCHUSS

Adam Cole hat der kurzen Regentschaft von Johnny Gargano ein jähes Ende gesetzt. Bis zum Knaller-Finale begeistertste dieses Jubiläums-Takeover auf ganzer Linie.
Riddle und Strong setzen eine hohe Messlatte

The Undisputed Era zählt zum Coolsten, was NXT seit einiger Zeit zu bieten hat. An der Spitze des WWE-gewordenen-Indie-Wrestling-Glücks: Adam Cole. Der 29-jährige trug bei NXT bereits die bis heute weiterhin überfl üssig wirkende North American Championship. Beim 25. Takeover-Event am 1. Juni 2019 in Bridgeport, Connecticut, erhielt der Anführer der Undisputed Era seinen zweiten Anlauf auf das große Gold der Brand: die NXT Championship. Wir erinnern uns: Der vakante NXT-Titel war erst Anfang April zwischen Adam Cole und Johnny Gargano vergeben worden. Zwei Tage vor WrestleMania war es die lang erwartete Krönungsfeier für Gargano, der dem NXT-Titel bereits so lange nachgejagt war. Unter Adam Cole wurde anschließend allerdings ein noch größeres Feuer entfacht, die Auseinandersetzung mit Gargano, die es nur aufgrund des Ausfalls von Tommaso Ciampa gegeben hatte, war damit nicht beendet …

Fast auf den Tag genau fünf Jahre vor dieser 25. Ausgabe, am 29. Mai 2014, fand in Orlando das erste Takeover-Event statt. Ein NXT-Live-Special, „Arrival“ am 27. Februar 2014, war dem vorausgegangen. Die neu eingeführte Plattform des WWE Network machte es möglich, solche Sonder-Veranstaltungen für NXT live in die Welt hinaussenden zu können. Kurz vor Ablauf dieses Jahrzehnts wissen wir, wie sehr die Takeover-Serie das WWE-Gesamtprodukt über die Dekade positiv beeinfl usst hat. Es gab noch nie ein Takeover, das nicht wenigstens mindestens ein „gut“ in der Bewertung erhielt. In der Regel lieferte das Team um Triple H sogar „sehr gut“ bis „hervorragend“ ab. Genauso sollte es auch zur Jubiläumsshow in Bridgeport der Fall sein.

Weil aufgrund der Veranstaltung in Saudi-Arabien am WWE-Kalender kurzfristig geschraubt werden musste, fand dieses Takeover ausnahmsweise nicht im Rahmen eines WWE-Pay-Per-View-Wochenendes statt, sondern alleinstehend an einem Samstagabend. Auf das Zuschauerinteresse wirkte sich das nicht negativ aus, im Gegensatz. In die Webster Bank Arena, durchaus in einem ähnlichen Einzugsgebiet wie das Takeover im April in Brooklyn, kamen rund 6.000 Zuschauer. Ein schöner Erfolg, der die These von Triple H belegte, mit NXT mittlerweile mehr zu bieten als eine „Entwicklungs-Promotion“ für Raw und SmackDown, nämlich eine waschechte dritte WWE-Brand.

READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - Juli 2019
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - Juli 2019
£4.99
Or 499 points
Annual Digital Subscription
Only £ 4.08 per issue
SAVE
18%
£48.99
Or 4899 points
6 Month Digital Subscription
Only £ 4.33 per issue
SAVE
13%
£25.99
Or 2599 points

View Issues

About Power-Wrestling

Jon Moxley - die Abrechnung: Wie der frühere Dean Ambrose mit seinem WWE-Abgang für Chaos in der Szene sorgt +++ 10 Seiten All Elite Wrestling: Das Special zur ersten Show, direkt aus Las Vegas +++ Die 20 spannendsten Wrestler-Transfers aller Zeiten +++ Familienduell: Wenn Brüder gegen Brüder kämpfen +++ PW bei Mega-Convention: So war Starrcast II +++ News, Interviews, Hintergründe, Meinungen und vieles mehr!