This website use cookies and similar technologies to improve the site and to provide customised content and advertising. By using this site, you agree to this use. To learn more, including how to change your cookie settings, please view our Cookie Policy
Pocketmags Digital Magazines
GB
Pocketmags Digital Magazines
   You are currently viewing the United Kingdom version of the site.
Would you like to switch to your local site?
Digital Subscriptions > Power-Wrestling > Mai 2018 > GOLDENE KARRIEREN

GOLDENE KARRIEREN

An diesem Abend schallte sein Name noch einmal durch eine WWE-Arena: Goldbergs Laufbahn ist mit der Aufnahme in die Ruhmeshalle gekrönt worden. Auch Jeff Jarrett, Mark Henry, die Dudley Boyz und weitere Persönlichkeiten wurden geehrt.
Er trägt jetzt DEN Ring

Vor ziemlich genau zwei Jahrzehnten hatte WWE-Boss Vince McMchon ein Feindbild: World Championship Wrestling. Mit dem Geldgeber Ted Turner und dessen ausführender Hand Eric Bischoff. Die Geschichte, wie Bischoff mit seiner WCW vor 20 Jahren Vince auf den Füßen herumsprang, müssen wir nicht schon wieder erzählen. Neben der nWo, einer Idee, die Bischoff in ihren Grundzügen aus Japan kopierte, war es allerdings eine Eigenkreation, die World Championship Wrestling zur coolen Nummer bei jung und alt machte: Bill Goldberg.

Wer sich heute die Clips ansieht, wie die Fangemeinde auf Goldbergs wöchentliche Siege bei WCW Monday Nitro abging, wird in eine längst vergangene Zeit zurückkatapultiert. Das Phänomen Goldberg erlebte am 6. Juli 1998 die endgültige Krönung. An diesem Tag zerlegte er im Georgia Dome „Hollywood” Hogan und wurde zum WCW World Heavyweight Champion. Nun, 20 Jahre später, ist die WCW nur noch eine Erinnerung in den Köpfen älterer Fans. Und Bill Goldberg hat seinen Frieden mit dem einstigen Rivalen gefunden. Das gute Verhältnis wurde bereits mit Goldbergs zweitem Lauf bei WWE, vom Herbst 2016 bis zur letztjährigen WrestleMania, vorbereitet – und mit der Aufnahme in die Ruhmeshalle des Sports- Entertainment am 6. April 2018 im Smoothie King Center von New Orleans besiegelt. Die Zeit heilt bekanntlich alle Wunden. Dabei erinnerte der heute 51-jährige daran, während seines ersten WWE-Runs mit Triple H, einem der heutigen Verantwortlichen, aneinandergeraten zu sein. „Machen wir uns nichts vor. Mein erster Aufenthalt bei der WWE war Mist”, stellte Goldberg fest, der sowieso immer für einen Teil des WWE-Universums wie ein Fremdkörper wirkte. Auch weil es damals ständig den Vergleich zwischen ihm und Stone Cold Steve Austin gab. Beide Männer waren nun einmal die Aushängeschilder ihrer Brands. Und beide hatten wenig Haare auf dem Kopf – doch da endete der Vergleich auch schon. Eine Rivalität gibt es zwischen den beiden Hünen heutzutage ebenso wenig. Vielmehr bedankte sich Goldberg bei Austin. „Ich liebe dich, Steve, aber ich könnte dich heute immer noch jederzeit unterkriegen”, meinte Bill im freundschaftlichen Konkurrenzkampf.

READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - Mai 2018
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - Mai 2018
£4.99
Or 499 points
Annual Digital Subscription
Only £ 4.08 per issue
SAVE
18%
£48.99
Or 4899 points
6 Month Digital Subscription
Only £ 4.33 per issue
SAVE
13%
£25.99
Or 2599 points

View Issues

About Power-Wrestling

AJ Styles - Der Beste Der Welt! Im Interview: Der Phänomenale beantwortet 21 Fragen **** Alles zum Comeback von Daniel Bryan *** 16 Seiten rund um das WrestleMania-Wochenende in New Orleans mit persönlichen Eindrücken und aufregenden Bildern *** Triple H, Seth Rollins, Charlotte und weitere Wrestling-Persönlichkeiten in großen Interviews *** Das und vieles mehr in dieser Power-Wrestling