Shopping Cart -

Your cart is currently empty.
Continue Shopping
This website use cookies and similar technologies to improve the site and to provide customised content and advertising. By using this site, you agree to this use. To learn more, including how to change your cookie settings, please view our Cookie Policy
Pocketmags Digital Magazines
US
Pocketmags Digital Magazines

KOMMT JETZT NXT GERMANY?

Endlich ist die EnglandVersion von NXT auf dem WWE Network angelaufen. Kürzlich haben die Trainer der WWE-Entwicklungsabteilung nach Talenten in Deutschland Ausschau gehalten. Kriegen wir jetzt unser eigenes NXT?

Eine eigens für Deutschland produzierte Wrestling-Show auf dem WWE Network. Klingt das nach einem realistischen Szenario? Vor einigen Jahren hätte man das noch als Fantasievorstellung abgetan. Doch mittlerweile ist das eine Option, die ruhig mal diskutiert werden muss. Immerhin veranstaltete WWE Anfang November, im Rahmen der Europa-Tournee, ein viertägiges Trainingscamp mit über 40 ausgewählten Sportlerinnen und Sportlern, die auf Herz und Nieren geprüft wurden, ob sie potentiell für eine Ausbildung zum Sports-Entertainer mit WWEGütesiegel in Frage kämen (über das Trainingscamp berichten wir in der nächsten PW).

Der WWE ist Deutschland augenscheinlich recht wichtig. In Europa gab es über die Jahre keinen anderen Markt, der neben Großbritannien immer stets so stabil lief. Es gab Jahre, da überflügelten Frankreich, Spanien oder Italien zwar mal die deutsche WWE-Popularität. Aber – eben abseits vom United Kingdom – lief es nie so konstant gut wie hier bei uns; WWE darf auf eine treue Fan-Gemeinde in Deutschland bauen. Der Grundstein dafür wurde mit den riesigen Erfolgen in den frühen Neunzigern gelegt. Viele dieser älteren Fans sind bis in die Gegenwart dabei. Zusätzlich eine junge Fanbase, die heute WWE vornehmlich über Social Media oder YouTube-Clips für sich entdeckt.

Abseits der WWE hat sich in diesem Jahrzehnt eine sehr gesunde Independent-Wrestling-Kultur in Deutschland herausgearbeitet. Junge Wrestler sind dank guter Trainingsmöglichkeiten (etwa bei der wXw in Essen, bei der GWF in Berlin oder bei Alex Wright in Nürnberg, nur um drei prominente Beispiele zu nennen) gut ausgebildet worden. Die Veranstaltungen laufen professioneller denn je ab. Und zumindest der wXw ist es gelungen, sich deutschlandweit an so vielen unterschiedlichen Orten zu präsentieren, dass man hier wirklich von einer Promotion für das ganze Land sprechen kann.

READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - Dezember 2018
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - Dezember 2018
$4.99
Or 499 points
Annual Digital Subscription
Only $ 4.17 per issue
SAVE
17%
$49.99
Or 4999 points
6 Month Digital Subscription
Only $ 4.50 per issue
SAVE
10%
$26.99
Or 2699 points

View Issues

About Power-Wrestling

Roman Reigns beste WWE-Karriere-Momente - bis hierhin +++ NXT Germany: Bekommt Deutschland eine eigene WWE-Brand? +++ Persönliche Interviews mit Kofi Kingston und Seth Rollins +++ Wer folgt auf den Big Dog bei Raw? Der Main-Event-Talent-Check +++ Retro: "British Bulldog" Davey Boy Smith +++ News, Hintergründe, Gespräche, Analysen, Meinungen und mehr!