This website use cookies and similar technologies to improve the site and to provide customised content and advertising. By using this site, you agree to this use. To learn more, including how to change your cookie settings, please view our Cookie Policy
Pocketmags Digital Magazines
US
Pocketmags Digital Magazines

BRUNO

Er war der ursprüngliche Champion, mit dem der Grundstein für den heutigen Erfolg der WWE gelegt wurde. Wir erinnern an Bruno Sammartino, der im Alter von 82 Jahren verstorben ist.

Ein außergewöhnliches Leben

1959 stieg Sammartino erstmals in den Ring

Es war der 6. April 2013. An diesem Tag betrat ein Mann noch einmal die WWE-Bühne, der das Wrestling-Business bereits lange hinter sich gelassen hatte. Vince McMahon konnte endlich den Mann ehren, auf dessen Schultern der ursprüngliche Erfolg seiner Firma aufgebaut worden war. Die Fans der heutigen WWEGeneration jubelten Bruno Sammartino zu. Bruno, der vor John Cena, Steve Austin, Hulk Hogan und Bob Backlund die Zuschauer in die Hallen trieb. Monat für Monat. Jahr für Jahr. Über Jahrzehnte.

Das Wrestling der modernen WWE hatte Sammartino verabscheut. Besonders galt das für den Lifestyle der Akteure, denen in der neuen und bunten Sports-Entertainment-Version des Pro- Wrestlings über lange Zeit jedes Mittel recht war, größer als das Leben zu wirken.

Zwischen Vince McMahon und Bruno Sammartino herrschte über Jahre Schweigen. Bis Paul Levesque als vermittelnder Dritter die Gespräche in Gang brachte, Bruno über eine neu aufgestellte WWE mit einem strikten Drogen-Testprogramm aufklärte und eine Grundlage schaffte, so dass das noch fehlende Puzzleteil der WWE-Historie an diesem Abend endlich in die Ruhmeshalle aufgenommen werden konnte. Und das im Madison Square Garden. Dem Wohnzimmer Brunos. Dort, wo er über Jahrzehnte immer wieder für ausverkaufte Arenen gesorgt hatte.

Zwischen Vince McMahon und Bruno Sammartino herrschte über Jahre Schweigen. Bis Paul Levesque als vermittelnder Dritter die Gespräche in Gang brachte, Bruno über eine neu aufgestellte WWE mit einem strikten Drogen-Testprogramm aufklärte und eine Grundlage schaffte, so dass das noch fehlende Puzzleteil der WWE-Historie an diesem Abend endlich in die Ruhmeshalle aufgenommen werden konnte. Und das im Madison Square Garden. Dem Wohnzimmer Brunos. Dort, wo er über Jahrzehnte immer wieder für ausverkaufte Arenen gesorgt hatte.

READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - Juni 2018
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - Juni 2018
$4.99
Or 499 points
Annual Digital Subscription
Only $ 4.17 per issue
SAVE
17%
$49.99
Or 4999 points
6 Month Digital Subscription
Only $ 4.50 per issue
SAVE
10%
$26.99
Or 2699 points

View Issues

About Power-Wrestling

Burn It Down: Intercontinental Champion Seth Rollins ist der Mann der Stunde - im Porträt bei Power-Wrestling +++ Große WWE-Interview-Serie mit Bayley, Bobby Roode, Becky Lynch und vielen anderen +++ Bruno Sammartino: Der WWE Hall of Famer im Nachruf +++ News, Meinungen, Hintergründe und mehr - in einer vollgepackten Power-Wrestling!