This website use cookies and similar technologies to improve the site and to provide customised content and advertising. By using this site, you agree to this use. To learn more, including how to change your cookie settings, please view our Cookie Policy
Xmas Legs Small Present Present
Pocketmags Digital Magazines
US
Pocketmags Digital Magazines

RONDA MANIA

Sie war der Star des Abends: Die ehemalige MMA-Kämpferin „Rowdy “ Ronda Rousey hat das bestmögliche Debüt im Sports- Enter tainment hingelegt. Wir verraten euch, wer in New Orleans außerdem das WWEUniversum überzeugte.

WWE WrestleMania 34

Mit ihrem Outfit macht Ronda alle Fans vom Hot Rod stolz

Über fünf Stunden WrestleMania, dazu eine zweistündige Kickoff- Show vorab! New Orleans erlebte die WWE am 8. April 2018 im XXL-Format. Vier Jahre nach der triumphalen Feierlichkeit um Daniel Bryan kehrte die WWE in den Mercedes-Benz Superdome zurück. Offiziell 78.133 Zuschauer füllten das ausverkaufte Stadion (2014 waren es 75.167 Zuschauer) zu einem in vielerlei Hinsicht denkwürdigen Abend, der vom Debüt-Match der früheren UFCKämpferin „Rowdy” Ronda Rousey positiv überschattet wurde

NEUES BÜNDNIS IN DER KICKOFF-SHOW

Matt Hardy gewinnt die Andre the Giant Memorial Battle Royal: Das klassische Gerümpel-Match. Hier bekam jeder Wrestler seinen Platz auf der Card, der nicht bereits an anderer Stelle später am Abend eingesetzt wurde. Dazu zählten Akteure wie Zack Ryder, der gleich zu Beginn Aiden English rauswarf. Jener Aiden English präsentierte sich später in einer Hauptshow mit gestutztem Haupthaar zur Präsentation seines Freundes Rusev.

Die letzten fünf Wrestler im Wettbewerb waren: Kane, Matt Hardy, Baron Corbin, Mojo Rawley sowie Dolph Ziggler. Kane warf Dolph beim Versuch zum Zig Zag über die Seile. Corbin eliminierte daraufhin Kane. Nun tauchte Bray Wyatt auf – erstmals seit er im See der Reinkarnation auf dem Hardy-Gelände ertrunken war. So schien es zumindest. Hardy warf Rawley raus, Corbin kassierte Show vorab! New Orleans erlebte die WWE am 8. April 2018 im XXL-Format. Vier Jahre nach der triumphalen Feierlichkeit um Daniel Bryan kehrte die WWE in den Mercedes-Benz Superdome zurück. Offiziell 78.133 Zuschauer füllten das ausverkaufte Stadion (2014 waren es 75.167 Zuschauer) zu einem in vielerlei Hinsicht denkwürdigen Abend, der vom Debüt-Match der früheren UFCKämpferin „Rowdy” Ronda Rousey positiv überschattet wurde.schien es zumindest. Hardy warf Rawley raus, Corbin kassierte Wyatts End of Days. Daraufhin schob Matt auch noch Baron über die Seile und wurde zum Sieger ausgerufen. Matt und Bray präsentierten sich also mit einem neuen Bündnis. (16:35) **

WWE Cruiserweight Championship – Cedric Alexander bes. Mustafa Ali: Erstmals seit Januar sollte das WWE-Universum nun wieder einen Cruiserweight Champion erhalten. Nach dem unrühmlichen Ausscheiden von Enzo Amore hatten die 205-Fans ein Turnier um den vakanten Titel erlebt, in dem sich Cedric Alexander und Mustafa Ali bis ins Finale vorkämpften. Die große Bühne nutzten sie zu einigen ansehnlichen Aktionen; Alexander punktete mit einem spektakulären Flip Dive aus dem Ring. Mit einer Spanish Fly stand die Zeit mit beiden Männern kurzzeitig still. Die Fans waren gut im Match involviert, als Alexander erst wiederholt seine Spinning Elbows ins Ziel brachte und dann mit dem Lumbar Check den vakanten Titel an sich riss. Nachdem Cedric eigentlich schon beim Royal Rumble sein Match um das Gold gegen Enzo Amore haben sollte, gelangte er jetzt wirklich an den Titel. (12:12) ***1/4

READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - Mai 2018
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - Mai 2018
$4.99
Or 499 points
Annual Digital Subscription
Only $ 4.17 per issue
SAVE
17%
$49.99
Or 4999 points
6 Month Digital Subscription
Only $ 4.50 per issue
SAVE
10%
$26.99
Or 2699 points

View Issues

About Power-Wrestling

AJ Styles - Der Beste Der Welt! Im Interview: Der Phänomenale beantwortet 21 Fragen **** Alles zum Comeback von Daniel Bryan *** 16 Seiten rund um das WrestleMania-Wochenende in New Orleans mit persönlichen Eindrücken und aufregenden Bildern *** Triple H, Seth Rollins, Charlotte und weitere Wrestling-Persönlichkeiten in großen Interviews *** Das und vieles mehr in dieser Power-Wrestling