Shopping Cart -

Your cart is currently empty.
Continue Shopping
This website use cookies and similar technologies to improve the site and to provide customised content and advertising. By using this site, you agree to this use. To learn more, including how to change your cookie settings, please view our Cookie Policy
Pocketmags Digital Magazines
CA
Pocketmags Digital Magazines
   You are currently viewing the Canada version of the site.
Would you like to switch to your local site?
Digital Subscriptions > Power-Wrestling > April 2019 > WRESTLING’SCOMEBACK KIDD

WRESTLING’SCOMEBACK KIDD

Seit seiner frühen Jugend gab es für ihn nur das Wrestling. Doch eine schwerwiegende Verletzung im WWE-Ring beendete im Sommer 2015 nicht nur seine Karriere frühzeitig, sondern beinahe auch sein Leben. In Power-Wrestling erzählt TJ Wilson seine Geschichte.
Seine Titel-Bilanz bei WWE: 3 Tag Team Championships

DIE OPERATION

Schmerz und Leid bestimmten die folgenden Tage ebenso wie Angst und Beunruhigung. „Mein Nacken tat weh”, sagt Wilson. „Die Beschreibung mag nicht für jeden Sinn ergeben. Aber als die Lähmung verfl ogen war, fühlte es sich für mich so an, als wollte ein Baseball aus meinem Nacken herausstoßen.”

Sich einigermaßen damit zu arrangieren, war nahezu unmöglich, so Wilson. Er probierte fünf verschiedene Halsmanschetten aus. „Sie waren alle etwas bequemer, doch die bequemste war nicht zu gebrauchen und war die Schlimmste für mich. Sie waren alle nichts. Mein Nacken tat mir weh, doch ich setzte keine Schmerzmittel ein”, erinnert sich Wilson. Wilson wurde in ein Krankenzimmer verlegt, bis die Vorkehrungen getroffen worden waren, um ihn per Lufttransport nach Tampa zu bringen, wo bald die Operation stattfinden sollte.

„Sie sagten mir, man würde an meinem Transport nach Tampa arbeiten. Das war ein Dienstag. An diesem Dienstag spritzten sie mir diesen Blutverdünner. Am Mittwoch spritzten sie mir dann erneut den Blutverdünner (als Vorbereitung auf den Flug). Als es an dem Mittwoch dann 4 oder 5 Uhr nachmittags war, realisierte ich, dass der Arbeitstag gelaufen war und mein Transport an dem Tag nicht mehr stattfinden würde.”

Wilson wurde immer ungeduldiger und schaute selbst nach kommerziellen Flügen, um nach Hause zu gelangen. „Ich meinte: ‚Yo, der Flug ist in zwei Stunden, der Flughafen ist 20 Minuten von hier entfernt. Den Flug nehme ich.’ Und jemand meine zu mir: ‚Sir, wir können Sie nicht gehen lassen. Der Lufttransport ist auf Turbulenzen vorbereitet. Es gibt eine Chance, dass andere Leute sie berühren oder anstoßen.”

Weil der Flug also nicht zur Debatte stand, schlug Wilson vor, mit dem Auto nach Hause zu fahren. Ganz, ganz langsam. „Ich meinte: ‚Ich habe mir die Karte auf dem Telefon angeguckt, das ist eine fünfzehnstündige Fahrt. Ich werde sehr vorsichtig fahren. Ich werde es in 20 Stunden absolvieren und fahre ganz langsam.’ Ich war nicht auf einen Streit aus, aber es wühlte mich innerlich mehr und mehr auf.”

Wilson meinte, seine Ungeduld wuchs von Minute zu Minute an.

„Ich sagte: ‚Hey, ich versuche wirklich nicht wie ein Aloch rüberkommen zu wollen, aber dieses Bett ist Mist, dieser Fernseher ist Mist. Ich lasse von meiner Frau stündlich meine Vitalwerte kontrollieren. Ich will einfach nur wissen, was hier los ist. Der Unterschied ist: Zuhause habe ich ein echt nettes Bett und einen echt netten Fernseher.”

Während Wilson weiter seine schlechte Laune abließ, kam eine weitere Ärztin in das Zimmer und überbrachte ihm einige Worte, die er sein ganzes Leben nicht mehr vergessen wird. „Sie sagte: ‚Sie haben eine sehr, sehr ähnliche Verletzung wie Christopher Reeves. Um die Wahrheit zu sagen: Ihr C2 (Halswirbel) kontrolliert Ihre Atmung. Als er gegen Ihre Wirbelsäule schlug, wäre Ihnen eigentlich die Luft abgeschnürt worden und Sie dabei gestorben.” Wilson hörte in fassungsloser Stille zu, während die Ärztin weiter ausholte. „Sie sagte, dass fünf Prozent der Leute diese Verletzung überleben. Und von diesen fünf Prozent, die es schaffen, sind 99 Prozent hinterher gelähmt.”

READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - April 2019
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - April 2019
$6.99
Or 699 points
Annual Digital Subscription
Only $ 5.83 per issue
SAVE
17%
$69.99
Or 6999 points
6 Month Digital Subscription
Only $ 6.16 per issue
SAVE
12%
$36.99
Or 3699 points

View Issues

About Power-Wrestling

HIntergründe zu Roman Reigns' Rückkehr +++ Hausbesuch bei Batista in Florida: Warum der WrestleMania-Superstar kein Filmstar sein will +++ Die vergangenen zwei Jahre durchleuchtet +++ Chris Jerichos verrückte Reise durch die Wrestling-Welt +++ D-Generation X in der Hall of Fame: Ihre besten Momente +++ Pläne für den Undertaker +++ Die große Vorschau auf WrestleMania +++ News, Meinungen, Hintergründe, Historie und vieles mehr +++