Shopping Cart -

Your cart is currently empty.
Continue Shopping
This website use cookies and similar technologies to improve the site and to provide customised content and advertising. By using this site, you agree to this use. To learn more, including how to change your cookie settings, please view our Cookie Policy
Pocketmags Digital Magazines
CA
Pocketmags Digital Magazines
   You are currently viewing the Canada version of the site.
Would you like to switch to your local site?
Digital Subscriptions > Power-Wrestling > Februar 2019 > DIE KRASSESTEN MOMENTE BEIM WWE ROYAL RUMBLE

DIE KRASSESTEN MOMENTE BEIM WWE ROYAL RUMBLE

Der Royal Rumble zählt seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Events im Wrestling-Kalender. Marcus Holzer hat die besten Überraschungen, spannendsten Storys und größten Sieger der ganz besonderen Battle Royal zusammengetragen.
Der Boden ist Lava!
Kofiist ein echter Überlebenskünstl

Die Road to WrestleMania ist offiziell eröffnet, denn mit dem Erscheinen dieser Power-Wrestling-Ausgabe steht auch die 32. Auflage des Royal Rumbles an. Das gleichnamige Match, das einst von Pat Patterson erdacht und viele Jahre geprägt wurde, ist zweifellos eines der größten Highlights, die das Sports-Entertainment zu bieten hat. Der Blick in die Vergangenheit zeigt: Beim Rumble ist immer was los! Passend zur Rangliste wird es bei „Power-Wrestling Radio“ unter patreon.com/powerwrestling erneut eine weiterführende Podcast-Reihe mit Erinnerungen, Anekdoten und Diskussionen geben.

15. KURZAUFTRITT

19. Januar 1991

Der Royal Rumble hat schon so manch großen Helden hervorgebracht. Doch manchmal sind es die kleinen Auftritte, die uns im Gedächtnis bleiben. So wie im Falle von Bushwhacker Luke, der 1991 nach gerade einmal vier Sekunden von Earthquake aus dem Ring befördert wurde. Tatsächlich waren diese vier Sekunden nicht einmal sonderlich ausschlaggebend, viel wichtiger war die Art und Weise, wie Luke mit der Elimination umging. Als 27. Teilnehmer marschierte er mit dem Bushwhackers- Walk schnurstracks zum Ring. Earthquake packte zu und warf ihn auf der gegenüberliegenden Seite einfach wieder raus. Und Luke? Der marschierte in bekannter Art und Weise einfach wieder zurück, so als wäre nichts gewesen. Köstlich! Seinem Partner Butch erging es an diesem Abend übrigens etwas besser, er hielt über zehn Minuten durch.

14. EIN FAST PERFEKTES COMEBACK

20. Januar 2002

Das Rumble-Match eignet sich natürlich bestens, um Superstars der Vergangenheit noch einmal ins Rampenlicht zu rücken. Vor allem in früheren Jahren, als der Kader nicht immer so voll besetzt war wie heute, ließ sich der Ring wunderbar mit altbekannten Namen füllen, die im besten Fall lautstarke Reaktionen beim Publikum hervorriefen und nach ein paar Minuten wieder von der Bildfläche verschwanden, um den aktuellen Superstars die Bühne zu überlassen. Nicht so im Fall von Mr. Perfect, der als Nummer 25 in Rennen geschickt wurde, mehr als 15 Minuten überstand und es sogar unter die letzten Drei schaffte, ehe er von Triple H aus dem Ring geworfen wurde. Die Verantwortlichen waren von Curt Hennigs erstem Federation- Aufritt seit 1996 so begeistert, dass sie ihm einen Vertrag anboten.

READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - Februar 2019
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - Februar 2019
$6.99
Or 699 points
Annual Digital Subscription
Only $ 5.83 per issue
SAVE
17%
$69.99
Or 6999 points
6 Month Digital Subscription
Only $ 6.16 per issue
SAVE
12%
$36.99
Or 3699 points

View Issues

About Power-Wrestling

Wird 2019 alles anders? Der frische Start der WWE und was dahinter steckt ++ All Elite Wrestling: Die geheimen Pläne der neuen Promotion +++ Wir nehmen Abschied von Gene Okerlund, Peter William und weiteren Wrestling-Größen +++ Ranking: Die 25 krassesten Momente beim WWE Royal Rumble im großen Countdown +++ Dazu News, Interviews, Analysen, Meinungen, Event-Berichte und vieles mehr!