We use cookies to track usage and preferences. See Cookie Policy
Pocketmags Digital Magazines
US
Pocketmags Digital Magazines

MASTER OF THE UNIVERSE

Kaum einen Monat alt, sorgte die neue WWE Universal Championship bereits für jede Menge Gesprächsstoff – und damit ist ausnahmsweise nicht das Design gemeint. Nachdem Finn Bálor das Gold aus Verletzungsgründen abgeben musste, wurde Kevin Owens von Triple H auf den Thron gehievt. Power-Wrestling würdigt den neuen Titelträger.

Kanadas erfolgreichster Export

Entgegen aller Kritiker: Owens hat eine Bilderbuch-Karriere in der WWE hingelegt

Stellt man im Jahr 2016 die Frage nach dem prestigeträchtigsten Titel im Sports-Entertainment, dürfte die Antwort wohl eindeutig „WWE World Championship“ lauten. 147 verschiedene Titelhalter in mehr als 53 Jahren, darunter Namen wie Bruno Sammartino, Hulk Hogan, Bret Hart, The Undertaker, Stone Cold Steve Austin, The Rock, Eddie Guerrero oder John Cena. Zumindest historisch betrachtet gibt es an diesem Titel kein Vorbeikommen. Seit dem 21. August könnte man bei der Frage nach dem Nummer-eins-Titel aber zumindest ein wenig ins Grübeln kommen. Beim SummerSlam am besagten Abend wurde nämlich der allererste WWE Universal Champion gekrönt. Ja, die World Championship ist der Titel mit der größeren Geschichte, gleichzeitig repräsentiert der Universal Champion aber Monday Night Raw, die Flaggschiffsendung der Promotion.

TRIPLE H MACHT K.O. ZUM CHAMP

Auch wenn die Reaktionen auf das gänzlich in Rot und Gold gehaltene Design im Barclays Center vorwiegend negativ ausfielen, wurden die Zuschauer durch den Sieg von Finn Bálor über Seth Rollins doch wieder versöhnt. Doch nur wenige Stunden später folgte die Hiobsbotschaft: Der König der Dämonen hatte sich bei einer Powerbomb des Architekten so schwer an der Schulter verletzt, dass er sich einer Operation unterziehen und danach etwa ein halbes Jahr aussetzen würde. Schnell musste ein neuer Universal Champion gefunden werden. Würde man zurück ins alte Muster verfallen und Roman Reigns an die Spitze hieven? Oder sollte ausgerechnet Seth Rollins von der Verletzung seines Gegners beim SummerSlam profitieren und als zweiter „All Red Everything“-Champion in die Geschichte eingehen?

READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - Oktober 2016
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - Oktober 2016
$5.99
Or 599 points
Annual Digital Subscription
Only $ 4.17 per issue
SAVE
17%
$49.99
Or 4999 points
6 Month Digital Subscription
Only $ 4.50 per issue
SAVE
10%
$26.99
Or 2699 points

View Issues

About Power-Wrestling

Mega-Ticket-Verlosung: 60 Eintrittskarten für alle WWE-Tour-Stopps - inkl. Ringside-Plätze +++ Kevin Owens' Kampf an die Spitze - die Karriere des Kanadiers betrachtet +++ Analyse: Warum Wrestling Visionen und einen langen Atem benötigt +++ Wrestling am Limit: Gehen die Stars von heute zu großes Risiken ein? +++ und vieles mehr...
Ways to Pay Pocketmags Payment Types
At Pocketmags you get Secure Billing Great Offers HTML Reader Gifting options Loyalty Points