We use cookies to track usage and preferences. See Cookie Policy
Pocketmags Digital Magazines
US
Pocketmags Digital Magazines

WELCOME TO DUDLEYVILLE

Nach nur einem Jahr haben Bubba Ray und Devon die WWE wieder verlassen. Marcus Holzer lässt die Karriere der Dudley Boyz Revue passieren und verrät, warum sich die beiden trotzdem keine Sorgen um die Zukunft machen müssen.

Ein legendäres Team verabschiedet sich

Die WWE-Reunion-Tour ist vorüber

Bubba Ray Dudley reißt die Augen auf und blickt ins Publikum. Dann verpasst er seinem Tag-Team-Partner einen kleinen Schubser und ruft: „D-Von …“ Den Rest erledigen die Fans: „… get the tables!“ Eine Szene, die man so in den letzten Jahren unzählige Male gesehen hat, zu den verschiedensten Anlässen, gegen die verschiedensten Gegner, in den verschiedensten Promotions. In der WWE wird dieser Satz in naher Zukunft aber nicht mehr erklingen. Denn am 22. August verabschiedeten sich die Dudley Boyz ganz offiziell bei Monday Night Raw. Nicht, ohne Karl Anderson und Luke Gallows noch einmal die Chance zu geben, den Moment für sich selbst zu nutzen. Die vergangenen zwölf Monate verliefen für die fleißigsten Titelsammler in der Teamkampf-Geschichte des Pro-Wrestling ziemlich durchwachsen. 24 Tag-Team-Titel konnten die Dudley Boyz bisher erringen, darunter die Gürtel von Extreme Championship Wrestling (ECW), der National Wrestling Alliance (NWA), Total Nonstop Action (TNA), New Japan Pro-Wrestling (NJPW) und natürlich der WWE – in zweifacher Ausführung. Doch zuletzt ließen sich die Erfolgserlebnisse an einer Hand abzählen, man brauchte dafür nicht einmal alle Finger.

Bubba Ray und D-Von bilden bereits seit mehr als zwei Dekaden ein Teamkampfgespann, wenn auch mit kleinen Pausen. Bemerkenswert, beträgt die Halbwertszeit eines Tag Teams im Sports-Entertainment heutzutage geschätzte eineinhalb Jahre. In guten Zeiten. Doch die Dudleys sind ein Teamkampf-Gespann vom alten Schlag. „Wir wurden zweifellos von den Road Warriors inspiriert. Unser Ziel war es, dort weiter zu machen, so wie aufgehört hatten“, verriet D-Von in diesem Zusammenhang im vergangenen Jahr bei „Talk is Jericho“.

READ MORE
Purchase options below
Find the complete article and many more in this issue of Power-Wrestling - Oktober 2016
If you own the issue, Login to read the full article now.
Single Issue - Oktober 2016
$5.99
Or 599 points
Annual Digital Subscription
Only $ 4.17 per issue
SAVE
17%
$49.99
Or 4999 points
6 Month Digital Subscription
Only $ 4.50 per issue
SAVE
10%
$26.99
Or 2699 points

View Issues

About Power-Wrestling

Mega-Ticket-Verlosung: 60 Eintrittskarten für alle WWE-Tour-Stopps - inkl. Ringside-Plätze +++ Kevin Owens' Kampf an die Spitze - die Karriere des Kanadiers betrachtet +++ Analyse: Warum Wrestling Visionen und einen langen Atem benötigt +++ Wrestling am Limit: Gehen die Stars von heute zu großes Risiken ein? +++ und vieles mehr...
Ways to Pay Pocketmags Payment Types
At Pocketmags you get Secure Billing Great Offers HTML Reader Gifting options Loyalty Points